Gähnchen
Startseite

Gästebuch
Kontakt
Archiv

About
Einst...

Eva
Faun
In Memoriam
People

Musical life
Links
Sag etwas.
Was habe ich falsch gemacht?
Wie lang schon vor dieser Nacht
hast du das Ende kommen sehn?
14.6.07 17:48


Werbung


Ömja. Da bin ich wieder ^.^"

War einfach alles sehr stressig, mit Krankheit, Virostatikum, Antibiotikum, Expra-Bericht, VD-Prüfungen...
Aber nun hab ich erstmal Feeeerien :D Seit gestern bin ich mal wieder in München zugange.

Und was es sonst Neues gibt- hmmm. Die hier!
Nachdem mein kleiner Niel mich verlassen hatte und sein Namensvetter Halbinder ist, lag es nahe, das kleine Weib zu mir zu holen, dessen Interessent abgesprungen war und das von ihrer Züchterin INDY getauft wurde :D
Absolut niedliches, liebes Randaletier *fg*
Die Inneneinrichtung musste schon sehr leiden:
Die Tat
Das Ergebnis
Bin sdchwer verliebt in die Kleine, neugieriges Puschelweib...

Ja und ansonsten.... Wird man nun, da der Stress erstmal vorüber ist und ich schon anfange, mich zu langweilen, evtl mal wieder mehr von mir lesen ^.^"

*knuddelz*
5.3.07 21:56


öööhm.
ja- bald wieder *versprech*
nur jetzt grad muss ich ins bett *gääähn*
16.1.07 23:53


Frohe Weihnachten euch allen.
War eigtl sehr schön heute, mal ganz ohne Streit, ganz in Ruhe,... Schönes Weihnachtsfest. Nue Benni fehlt ;__;
Joah, und sowas wie Christmette fällt bei mir flach. Neben ner Erkältung hab ich dank plattem Immunsystem und in letzter Zeit viel Stress noch ne tolle Gürtelrose, der Husten geht auch nicht so recht weg... Naja ich werd mich schon wieder fangen.
Hoffe, ich bin nach den Feiertagen wieder halbwegs fit, um München noch ein wenig unsicher zu machen. Und in einer Woche wird hier groß gefeiert, da geht das mit dem Kranksein auch mal gaar nicht!!
So, noch ein Blick auf meine hübschen Geschenke und dann ab ins Bett.
Gute Nacht ihrs.
25.12.06 00:03


Meinem geliebten Niel...



Dezember 2005 - 11. Dezember 2006

I´ll never forget...

-wie du mich an deinem ersten Tag bei mir mit deinen waghalsigen Markierübungen und Hakenschlägen erschreckt hast...
-wie du wochenlang in der Korkröhre geschlafen hast, bevor du dich dem Häuschen auch nur genähert hast...
-wie du dich anfangs erst raus getraut hast, sobald das Licht aus war und ich im Bett lag...
-wie du beim anstrengenden Explorieren als kleiner Babyhamster an der oberen Kante deiner Korkrampe eingedöst bist und dann rückwärts runter ins Streu gekullert bist...
-wie du die ersten Abende im Auslauf nur stundenlang in deiner geliebten Korkröhre gesessen hast und dich nicht raus getraut hast...
-wie du von Anfang an ein begeisterter Laufradläufer warst...
-wie du einen mitten am Tag im Schlaf plötzlich mit Meckertiraden erschreckt hast...
-wie du doch langsam zu diesem unvergleichlich neugierigen Hamster wurdest, der dennoch stets schüchtern war und sich schnell wieder aus der Affäre zu ziehen wusste...
-wie du stolz deine Erdnüsse im Maul vor dir her getragen hast...
-wie du ein eifriger „durch den Auslauf Huscher“ wurdest...
-wie du meine Hand beschnüffelt und exploriert hast, um dann ganz erschrocken zu tun, wenn sich das Ding bewegte...
-wie du auf meinen Beinen rumgekrochen bist und eines Tages mein T-Shirt hoch bis auf meine Schulter geklettert bist, dann noch weiter wolltest, dich in meinem Haar verfingst und sanft vor meinem Körper in meine Hände gerutscht bist...
-wie du über die Semesterferien die weite Reise bis nach München mit mir auf dich genommen hast, um auch dort alle mit deinem Hamstercharme zu verzaubern...
-wie du immer glücklich deinen Joghurt geschlabbert hast...
-wie du mich niemals gebissen hast, jedoch ungeduldig-zärtlich an meinem Finger rumgeknabberst hast, wenn du meintest, ich habe dich nun genug inspiziert...
-wie du manchmal ein kleiner Zappel- und Meckerhamster sein konntest...
-wie du am Ende zwar länger geschlafen hast, aber mir deine Krankheit ansonsten nicht zeigen wolltest...
...bis deine Augen verklebten und ich dich Sonntag abends zum tierärztlichen Notdienst geschleppt habe. Wie du dort deine Äuglein doch wieder aufgemacht hast und stolz rumgemeckert hast, wenn man dich anfasste, abhorchte, dir das Antibotikum spritzte. Wie du dich danach noch beim Augentropfen eingeben gewehrt hast.
Wie du aber seit dem Abend nichts mehr gefressen hast. Wie du am nächste morgen in deine von Anfang an geliebte Korkröhre gekuschelt hast. Wie du als ich aus der Uni heim kam und wieder zum Tierarzt sollte mit dir keuchend auf der Seite lagst- und dich zum aller ersten Mal überhaupt nicht gewehrt hast. Wie dein Herzchen noch so kräftig schlug, als ich dich erlösen lassen musste.
...mein kleiner Kämpfer...

I´ll never forget...




Für die, die´s sehen wollen, das letzte Foto vorm letzten Tierarztbesuch: klick
12.12.06 01:08


Hmmmm, was soll ich sagen?
Also, Expra ist ne Gratwanderung zwischen Spaß und Stress. Tutorien vorbereiten kann ganz schön an die Reserven gehn.
Ich bin krank.
Noch schlimmer, mein Hamster ist krank. Erkältungen sind nicht unbedingt ohne bei den kleinen Dingerchen...
Ansonsten?
Weiß grad nicht.
11.12.06 00:01


Ich würd ja gern, Skeppi, aber ich bin tierisc im Stress- lasst mich einfach mal ne Runde...
22.11.06 10:38


Herje, wie oft man mich hier besucht ohne dass ich mir die Mühe mache, zu schreiben... 25 Klicks umsonst heute, ihr seid schon arm dran!
Na dann will ich mal nicht so sein!
Ich bin zur Zeit einfach ein wenig in Gedanken und schreibe die Dinge, die mich beschäftigen lieber für mich auf als für den Rest der Welt, denn das geht keinen was an.
Aber so langsam komm ich wieder in den Zeitplan rein... Muss zwar die Musterlösung für meine Tutorienbesucher noch verfassen, aber das krieg ich schon alles irgendwie auf die Reihe.
Ansonsten bin ich schön beschäftigt mit Expra, das restliche Unizeug und Tutorium tun ihr Übriges... Und dazu ein wenig Sport zum Ausgleich. War heute mit Marie-Theres in nem hyperaktiven Fitnesshüppelkurs, hmhm, nächstes mal probiern wir nen andren Kurs aus, der parallel läuft. Aber lustig war´s schon, und durchaus anstrengend *schwitz*
Vielleicht find ich ja auf die Art endlich mal wieder in ein gewisses Gleichgewicht.
So und jetz werd ich bald schlafen *gähn*
8.11.06 23:05


*gähn* N´Abend!
Ganz schön anstrengend das alles, und ich weiß noch nicht mal was *fg* Jedenfalls bin ich tierisch müde.
Gestern erstmal früh in die Uni gequält und auch dementsprechend begeistert vom Seminar gewesen, danach war ich ne Runde in der Stadt, hmhm, was ich danach getan hab wüsste ich auch gern, und später bin ich dann los zur Gyrokinesis. Joah, das sagt zu. Muss ich nur zusehn, dass ich recht oft zu irgenwelchen Fitnesskursen geh, damit ich im Sportzentrum auch mal schwitze und nicht nur anderweitig ko bin ;D
Tja und abends war ich dann wieder mal nicht daheim, wa. Auch heute viel zu spät erst aus´m Bett und heim gekommen. Aber ich hab das Skript für´s Tutorium morgen ein zweites Mal durch (und diesmal auch etwas genauer angesehn) und bin fast mit den Aufgaben durch, das ist doch was! Gut, nicht soviel wie ich wollte, aber dazu muss ich wohl echt erstmal wieder in nen halbwegs normalen Rhythmus reinfinden.
Vielleicht schaff ich nach den Aufgaben ja wenigstens noch, meine Mitschriften von letztem Do Nachmittag zusammenzufassen, oder auszuarbeiten, je nachdem, wie man´s sieht *g*
Ansonsten wird heute nur noch schön heiß gebadet und entspannt und morgen hoffentlich halbwegs fit relativ früh aufgestanden! Muss ja noch´n Schlüssel organisieren, Kopien besorgen etc... .oO(eigtl tu ich doch gar nicht genug, um mich wirklich überfordert fühlen zu dürfen- naja schieben wir´s auf akute besondere Umstände, gibt sich ja auch wieder ^.^")
Schönen Restoktober noch ;D
31.10.06 18:32


Jaja, Zuverlässigkeit und sowas... Aber hey, bin bisher mit den Unitexten auf´m Laufenden und bin ja auch sonst recht gut beschäftigt ^.^"
Najo, hab nicht ganz das geschafft, was ich schaffen wollte, aber hab ja auch noch etwas Zeit, wenn´s ganz arg kommt verbring ich halt den gesamten Dienstag damit, mein Tutorium vorzubereiten und dann den Mittwoch nach´m Tutorium mit meinen Texten.
Wie sollt ich denn auch was schaffen? Heute war mein Vater mittags da und am Nachmittag war ich mit Benni in "Geschlossene GEsellschaft", wegen meinem Vater hab ich gestern hier mal wieder etwas mehr Ordnung reingebracht, Freitag war Expra, Benni und dann Videoabend bei Verena, donnerstags war Uni, Dienstag Abend und Mittwoch war Benni, Mittwoch Abend Demo gegen Studiengebühren,....
Nja volles Programm halt. Und morgen werd ich als erstes mal Lerngruppe ausfallen lassen, das wird mir sonst zu eng. Reicht schon, das ich völlig übermüdet sein werde, weil ich um 6 aufstehn darf. Und abends dann zum ersten Mal Sport, mal sehn mal sehn...
Hmmm und irgendwie sollte ich mir mal wieder halbwegs nen Rhythmus anschaffen!
Denn mal hoffentlich auf bald ;D
29.10.06 22:34


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de